Antonius

Antonius

Die Fotografien dieses Künstlers, der auf die Frage nach seinem Vor- und Zunamen beides Mal schlicht mit „einfach Antonius“ antwortet, sind mystische, oft im Grenzbereich zwischen Fotografie und Malerei angesiedelte Kunstwerke. Durch die Verschmelzung von Malerei und Fotografie entstehen anspruchsvolle und unkonventionelle Arbeiten, die den Betrachter auf geheimnisvolle Weise in ihren Bann ziehen. „Die Mystik in den Fotografien soll ein faszinierendes Geheimnis bleiben“ sagt Antonius über seine Werke. Um das Geheimnisvolle zu inszenieren, setzt er auf   natürliches Licht. Szenerien werden eher mit zu wenig als zu viel Licht beleuchtet – das ist ein Geheimnis seiner Bildsprache und macht

oft den surrealen Inhalt seiner Bilder aus. Seit Jahren arbeitet Antonius nicht mehr in Fotostudios, sondern nur an Schauplätzen, die seinen konzeptionellen Vorstellungen entsprechen. Durch seine vielseitigen Fähigkeiten setzt er die Malerei und die Grafik in einen spannenden Kontext zur Fotografie und schafft damit faszinierende Fotokunst. Der  Amerikaner mit deutschem Pass wurde 1961 in Berlin geboren und wuchs in New York, Metz und Berlin auf. Ihn auf einen Beruf festzulegen ist unmöglich – er ist Maler, Tänzer, Fotograf und Künstler zugleich. Seine Fotografien, die er selbst als „fotografische Choreografien“ bezeichnet, wurden schon rund um den Globus ausgestellt.


Fotos von Antonius