Arantxa Iniguez Bio

Arantxa Iniguez

Arantxa Iniguez war gerade 17 Jahre alt, als sie ihre erste Kamera geschenkt bekam. Es war der Beginn einer großen Leidenschaft: Die in Pamplona geborene Spanierin verbrachte ab diesem Moment mehr Zeit mit dem Fotografieren und dem Entwickeln ihrer Schwarz-Weiß-Aufnahmen im Labor als mit anderen Dingen. Die hohe Anzahl an Aufnahmen und die große Leidenschaft perfektionierten ihren Blick, ihre Technik und das entscheidende Gefühl für Bildkomposition und Aufbau. Parallel studierte Arantxa Iniguez Audiovisuelle Kommunikation in Pamplona und kam nach erfolgreichem Abschluss als Auslandkorrespondentin nach Deutschland. Verschiedene Medien und Zeitschriften veröffentlichten ihre Fotografien, u.a. Agencia EFE, La Fotografía, Ecos de España y Latinoamérica, La Clave, Tiempo, The European Magazine, Cañamo und ABC y Expansión.

Seit 2007 konzentriert sich ihre Arbeit verstärkt auf Fotokunst und das Erschaffen von farbenprächtigen, intensiven Stillleben. Arantxa Iniguez verzichtet dabei komplett auf digitale postproduction in Photoshop oder anderer Software.

„In meinen Arbeiten möchte ich den Ausdruck meiner Emotionen nicht manipulieren und den Entstehungsprozess von Anfang an bestimmen. Jedes Foto ist echt, pur, es wird nichts im Nachhinein digital verändert.“


Fotos von Arantxa Iniguez