Toggenburg

Heinrich Toggenburg

Der studierte Filmwissenschaftler Heinrich Toggenburg entdeckte bereits in frühen Jahren seinen Hang zur Fotografie – seine wahre Liebe war schon damals seine Leica M6 Kamera. Die Faszination des Fotografierens sei irgendwann „wie ein innerer Dämon gewesen, der ihn unaufhaltsam voran getrieben habe“, wird Toggenburg später zitiert. Seine bedeutendste Schaffensphase hatte der 1951 geborene Künstler in Paris, wo er viele Jahre lebte und eine Vielzahl seiner bekanntesten Fotos entstanden, darunter „ Le Piano Morte #2“ und „Voyeur #6“ (beide als limitierte Edition hier bei nugloss erhältlich). Der Künstler

veröffentlicht seine Arbeiten häufig unter Synonym. Zu seinen eigenen Ausstellungseröffnungen erscheint Toggenburg selten; häufig besucht er die Galerien einige Tage später und mischt sich dabei unerkannt unter die Besucher. Toggenburg lebt zurückgezogen in der Nähe von Genf, Schweiz.


Fotos von Heinrich Toggenburg