Buch-Default

Bettina Rheims, Rose, c’est Paris

Bettina Rheims, Rose, c’est Paris

Femme Fantômas
Ein Krimi, erzählt in Fotos und Film, der sich in den Straßen, Cafés, Kabaretts, verlassenen Fabriken und großen Hotels von Paris entfaltet Rose, c’est Paris von Bettina Rheims and Serge Bramly besteht aus einer fotografischen Monografie und einem Film in Spielfilmlänge auf DVD. Dieses außergewöhnliche Kunstwerk in zwei verschiedenartigen, doch ineinandergreifenden und komplementären Formaten lässt sich nicht so leicht einordnen. In diesem vielschichtigen Opus von poetischer Symbolik präsentieren die Fotografin Bettina Rheims und der Schriftsteller Serge Bramly die Stadt des Lichts in der Tat auf vollkommen neue Weise: Dies ist ein Paris der surrealistischen Visionen, verworrenen Identitäten, künstlerischen Phantome, unbemerkten Manipulation, der Obsession, der Fetische und des brodelnden Begehrens. Gleichermaßen Mode-Shooting, Kunstmonografie, metaphysisches Mysterium, soziokulturelle Archäologie der französischen Kapitale und Neo-noir-Arthouse-Film, ist Rose, c’est Paris die prickelnde Geschichte zweier nur als B und Rose bekannter Zwillingsschwestern und einer dritten Hauptfigur – der Stadt selbst. Aus einer Entführung wird eine Detektivgeschichte, die sich in den Straßen, Cafés, Cabarets, Museen, leeren Fabriken und Grandhotels von Paris entfaltet. Was geschah mit der vermissten Schwester? Gab es eine Verschwörung? Wurde sie wirklich entführt? Ist sie lebendig oder tot? Hat sie überhaupt außerhalb ihrer Fantasie existiert? Rheims und Bramly kreieren eine Reihe von außergewöhnlichen Tableaux, die all diese und noch viele weitere Möglichkeiten suggerieren, unter Beteiligung zahlloser Berühmtheiten wie Naomi Campbell, Michelle Yeoh, Monica Bellucci, Charlotte Rampling, Valérie Lemercier, Inès Sastre, Anna Mouglalis, Audrey Marnay, Anthony Delon, Rona Hartner, Jean-Pierre Kalfon, Azzedine Alaïa, Louise Bourgoin und Hélèna Noguerra. Nach der limitierten Ausgabe und der Art Edtion ist dieses Buch nun als Handelsausgabe erhältlich! Die Künstler: Die französische Künstlerin Bettina Rheims hat zahllose große Fotoserien geschaffen, die auf der ganzen Welt ausgestellt wurden. Unter ihren Buchveröffentlichungen finden sich Female Trouble (1989), Modern Lovers (1990),Chambre Close (1994), I.N.R.I. (1998), X’Mas (2000), Shanghai (2003), Héroïnes(2007) und The Book of Olga (2008 für TASCHEN). Serge Bramly ist Künstler, Schriftsteller und Kunstkritiker. Er arbeitet bei künstlerischen und fotografischen Projekten oft mit Bettina Rheims zusammen. Zu seinen Sachbüchern zählen Titel wie Leonardo. The Artist and the Man (1995) undLe Premier Principe (Prix Interallié, 2008).
Hardcover + DVD (138 Min.), 25.5 x 35.7 cm, 368 Seiten
Preis
inkl. MwSt. :
49,99 €
Jetzt auf Facebook
teilen und sparen:

weiterempfehlen
Lieferung in Deutschland kostenlos
Kosten für Auslandsversand
können Sie hier erfahren.

Lieferfrist: 1-3 Werktage

Kein Risiko: Sollten Sie mit einem unserer Produkte nicht zufrieden sein, haben Sie ein 14 tägiges Rückgaberecht. Garantiert.