Buch-Default

Fotografen A-Z

Fotografen A-Z

Meisterwerke der Fotokunst

Die größten Fotografen des 20. Jahrhunderts von A-Z

Adams, Araki, Avedon – diese Enzyklopädie versammelt die bekanntesten Namen und wichtigsten Bücher der Fotografie aus dem vergangenen Jahrhundert.Alphabetisch geordnet finden sich alle Großen der Branche, von den ersten Vertretern des klassischen Modernismus bis zur Gegenwart.

Die 400 Einträge sind mit Facsimiles aus Büchern und Zeitschriften reich bebildert. Vertreten sind alle Fotografen, die sich mit wichtigen Veröffentlichungen oder Ausstellungen ausgezeichnet haben und einen wesentlichen Beitrag zur Kultur des fotografischen Bildes geleistet haben. Die meisten kommen aus Nordamerika und Europa, aber auch Pioniere aus Japan, China, Lateinamerika und Afrika werden gebührend gewürdigt.

Fotografen A-Z dreht sich primär um die Kultur des fotografischen Bildes. Vorgestellt werden aber auch Fotografen, deren Arbeit über das bloß Illustrative hinausgeht und als Kunst von großen Museen gesammelt wird, etwa das Werk des amerikanischen Architekturfotografen Julius Shulman oder des Düsseldorfers Andreas Gursky.

Präsentiert werden folgende Fotografen:
Ansel Adams, Manuel Álvarez-Bravo, Nobuyoshi Araki, Diane Arbus, Richard Avedon, David Bailey, Elmer Batters, Peter Beard, Cecil Beaton, Werner Bischof, Guy Bourdin, Bill Brandt, Robert Capa, William Claxton, Anton Corbijn, Robert Doisneau, William Eggleston, Masahisa Fukase, Nan Goldin, Jean-Paul Goude, John Heartfield, Eikoh Hosoe, George Hoyningen-Huene, Seydou Keïta, William Klein, Nick Knight, Neil Leifer, Peter Lindbergh, Man Ray, Robert Mapplethorpe, Inez van Lamsweerde & Vinoodh Matadin, Jean-Baptiste Mondino, Helmut Newton, Martin Parr, Irving Penn, Pierre et Gilles, Bettina Rheims, Leni Riefenstahl, Sebastião Salgado, Andres Serrano, Cindy Sherman, Kishin Shinoyama, Jeanloup Sieff, Lord Snowdon, Bert Stern, Larry Sultan, Mario Testino, Wolfgang Tillmans, Ellen von Unwerth, Andy Warhol, Bruce Weber, Weegee, Gary Winogrand und viele weitere.

Der Autor:
Hans-Michael Koetzle lebt als freier Autor und Journalist in München. Von ihm erschienen zahlreiche Titel zur Geschichte und Ästhetik der Fotografie. Zu seinen wichtigsten Büchern zählen Die Zeitschrift twen (1995), Photo Icons (2001), Das Lexikon der Fotografen (2002), und René Burri: Fotografien (2004).

Hardcover, 25 x 31.7 cm, 444 Seiten
Preis
inkl. MwSt. :
49,99 €
Jetzt auf Facebook
teilen und sparen:

weiterempfehlen
Lieferung in Deutschland kostenlos
Kosten für Auslandsversand
können Sie hier erfahren.

Lieferfrist: 1-3 Werktage

Kein Risiko: Sollten Sie mit einem unserer Produkte nicht zufrieden sein, haben Sie ein 14 tägiges Rückgaberecht. Garantiert.